Projekte

Felssicherungsmassnahmen Wasi / Morschacherstrasse

Kurzbeschrieb des Bauvorhabens

Im Dezember 2020 ging im Bereich der Felsnase an der Morschacherstrasse ein Erdrutsch nieder. Daraufhin musste eine Notgalerie errichtet werden. Vom 7. November 2022 bist Frühjahr 2023 werden nun die Arbeiten für die definitive Felssicherung mittels Schutznetzen ausgeführt.

Aktueller Stand / Neuigkeiten

Während den Bauarbeiten wird der Verkehr im Baustellenbereich einspurig mit einer Lichtsignalanlage geführt. Aufgrund der aufwändigen Baustellenerschliessung kann es während den Bauarbeiten vorübergehend zu Wartezeiten von bis zu 15 Minuten kommen.

Nutzen des Projekts

Der Bezirk Schwyz beabsichtigt mit dem geplanten Projekt, die Verkehrssicherheit auf der Morschacherstrasse wiederherzustellen damit die Notgalerie wieder entfernt werden kann. Basierend auf diversen geologischen Einschätzungen sollen in Ergänzung zu den jeweils periodisch ausgeführten  Felsräumungsarbeiten inkl. Grünunterhalt (Pflege und Schnitt der Bestockung) weiterführende Massnahmen zwecks Reduktion von sich eingestellten Sicherheitsdefiziten ausgeführt werden. Mit Blick auf die Zielsetzung (Verkehrssicherheit, zweckmässige Beherrschung der Naturgefahren respektive Rutsch- und / oder Sturzprozesse) gilt es, die geringmächtige Lockergesteinsdecke zu stabilisieren. Dieses Ziel kann mit den geplanten Schutznetzen erreicht werden.

Dauer und ungefährer Zeitplan

Die Bauarbeiten starten am Montag, 7. November 2022 und dauern bis im Frühjahr 2023.

Projektpartner

  • ARGE Rutschung Wasi (Porr und Bolfing AG)
  • Bigler AG, Ingenieure und Planer SIA, Schwyz